Was ein Girokonto ist wird wohl jeder wissen, da diese Wort schon jeder einmal gehört oder gelesen haben wird. So gibt es doch einige verschiedene Kontoformen, wie Tagesgeldkonto, Girokonto, oder Festgeldkonto.Aber das Girokonto ist die Kontoform, welche eigentlich die Grundlage für die kompletten Geldtransfers monatlich darstellt. So ist es heutzutage eigentlich eine Notwendigkeit ein Girokonto zu besitzen, da man darüber seinen Lohn, oder Gehalt bekommt, natürlich auch die Pension, sollte die der Fall sein und viele Arbeitgeber auch auf keine andere Art mehr auszahlen. So ist es schon aus diesem einfachen Grund eine Notwenigkeit ein Girokonto sein eigen nennen zu können.

Da wenn über einen persönlich man einmal eine Negative Schufa Abfrage ausgegeben wird, ist es oft schwer überhaupt noch an ein Girokonto zu gelangen. Dafür gibt es heutzutage aber auch die sogenannten Prepaid Kreditkarten, welche einem eigenen Konto hinterlegt sind über die man in diesem Falle sein Geld beziehen kann, nur mit dem Unterschied das man auf so einem Konto eben keinen Überziehungsrahmen hat. So ein Überziehungsrahmen ist bei einem normalen Konto meist inbegriffen, auf das 3-Fache des monatlichen Einkommens, welches man aber nur in den äussersten Fällen nutzen sollte, da diese Überziehungs Zinsen recht hoch sind, deutlich höher als die meisten Kreditzinsen bei einem Ratenkredit.

So ist auch bei den meisten Girokonten eine eigene Kreditkarte im Paket mit inbegriffen mit welcher man bequem einkaufen oder bezahlen kann, wo diese Möglichkeit eben angeboten wird und die Beträge welche man monatlich bezahlt werden dann vom Girokonto abgebucht. So ist das Girokonto die eigentliche Drehscheibe im täglichen Finanziellen Leben.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.